zurück
GenCo 2025

Hintergrund und Problemstellung

  • Ein führender europäischer Stromerzeuger hat innogy Consulting beauftragt eine Zielorganisation für das Jahr 2025 zu entwickeln
  • Zusammen mit einer multidisziplinären Arbeitsgruppe von Fachexperten der verschiedenen Sparten und Funktionen wurden vor allem die Dimensionen Steuerungsmodell, (De-)Zentralisierung von Funktionen (technische Bereiche, Vermarktung, Querschnittsfunktionen, etc.), Zieldimensionierung (Mitarbeiteräquivalente (MÄ), Schichtsystem, Eigenfertigung oder Fremdbezug) erarbeitet

Projektansatz

  • Festlegung der Rahmenbedingungen: Struktur und Größe des Erzeugungsportfolios (in MW) im Jahr 2025; Designprinzipien und Kooperationsregeln für die Arbeitsgruppe
  • IST-Analyse: Beschreibung der Steuerungslogik und Kennzahlen, Erfassung der IST-Organisation, Erfassung der Funktionen (IST-MÄ, Schichtsystem) inklusive einbezogener Bereiche außerhalb der Kernorganisation (Zentrale)
  • Workshopserie mit der Arbeitsgruppe: Einführung und Zielsetzung, Aufbereitung erster Ergebnisse in Kleingruppen, Synthese der Ergebnisse, Diskussion und Iteration der Ergebnisse basierend auf neuen Erkenntnissen
  • Zusammenfassung der Ergebnisse zu archetypischen Organisationsbeschreibungen für die Geschäftsführung

Ergebnis

  • Detaillierte Aufbauorganisation unter Berücksichtigung regionaler Besonderheiten inklusive Empfehlungen zur Zentralisierung und Auslagerung einzelner Bereiche
  • Beschreibung der Steuerungslogik und -größen sowie Schnittstellen mit weiteren involvierten Geschäftsbereichen (Konzernzentrale, Großhandelsvermarktung)
  • Indikative Zieldimensionierung der MÄ basierend auf internen/externen Benchmarks
  • Bewertung der Stärken und Schwächen der Optionen und abschließende Handlungsempfehlung
Integration von Handel mit erneuerbaren
Digitalisierung für Erneuerbare

Ihr Ansprechpartner für
GenCo 2025

Mirco Glunz
Partner Jetzt kontaktieren: